Elle TENS Erfahrungen
Elle TENS Erfahrungen
Elle TENS Erfahrungen
Elle TENS Erfahrungen
Elle TENS Erfahrungen
Elle TENS Erfahrungen

Die Geburt ist ein klinisches Ereignis geworden.

Im Kreißsaal betreuen Hebammen mehrere Gebärende gleichzeitig. Daher finden sie nicht immer die Zeit für eine umfassende Aufklärung über schmerzsenkende Methoden.
Der wachsende Einsatz von Medikamenten stört den natürlichen Geburtsprozess. Dies kann negativ zum Geburtserlebnis beitragen.

 

Der natürliche Geburtsverlauf ist mit Schmerzen verbunden. Oft kommen Beruhigungs- und Betäubungsmittel zum Einsatz. Viele helfen dir bei der Schmerzlinderung, gehen jedoch innerhalb weniger Sekunden über die Plazenta auch auf dein Baby über.

 

„Die Erfahrung der Geburt tragen wir ein Leben lang in uns!“
Christine Wendl, Gründerin von Geburts-TENS.de

Schatz es geht los!

Wenn es so weit ist, hast du grundsätzlich zwei Möglichkeiten mit dem Wehenschmerz umzugehen.

Schmerzunterdrückung

Meist versuchen Gebärende die Geburtsschmerzen erst natürlich zu bewältigen. Wenn sich die Schmerzen jedoch mit dem Geburtsverlauf steigern, wird mit Medikamenten eingegriffen, um eine schnelle Schmerzlinderung zu erreichen.

Häufig zieht ein Eingriff in das natürliche Geburtsgeschehen weitere Interventionen nach sich. Da Medikamente invasiv verabreicht werden, gehen sie innerhalb von Sekunden auch auf das Baby über.

Schmerzmanagement

Hierfür wird die Geburt mit speziellen TENS (transkutane elektrische Nervenstimulation) Geräten begleitet. Diese wirken transkutan, d.h. rein über die Haut und nicht invasiv. Der natürlichen Geburtsprozess bleibt erhalten und es gibt keine bekannte Nebenwirkungen für Mutter und Baby.

Das Ziel ist es nicht den Geburtsschmerz komplett auszuschalten, sondern mit Beginn der Wehen durch Schmerzmanagement auf ein erträgliches Minimum zu halten.

TENS eignet sich deswegen insbesondere für den Gebrauch daheim.

Wie unterstützt TENS den natürlichen Wehen-Rhytmus?

Elle TENS Wehen

Ein Wehenschmerz ist einzigartig: Erst erfolgt ein schmerzhaftes Zusammenziehen und im nächsten Augenblick erfolgt eine Pause der Entspannung. Dieser wechselnde Rhythmus bietet Mutter und Kind die Möglichkeit einer allmählichen Anpassung.

Wird das individuelle Tempo nicht respektiert und die Geburt beschleunigt, so bedeutet dies Stress für Mutter und Baby.

Genau hier unterstützt ein speziell für die Geburt entwickeltes TENS Gerät: 

  1. Die Wehenpause macht den größten Anteil der Geburt aus. In dieser Phase arbeitet dein TENS Gerät und regt den Körper an, noch mehr Endorphine zu bilden. Dies sind natürliche Glückshormone die schmerzstillend wirken.
  2. Während der Wehe, steigerst du die Intensität der Impulse. Dadurch erreichst du eine Blockade des akuten Schmerzes. Du fühlst diesen immer noch, da du ihn für die natürliche Geburt benötigst, aber die Schmerzintensität kann sich auf ein erträgliches Maß reduzieren.

Bestelle dein Geburts-TENS online

Elle TENS ist ein Geburts-TENS Gerät, dass du für deine Entbindung kaufen oder mieten kannst. Für den Einsatz nach der Geburt stehen Dir weitere Elektroden und ein Schmerzratgeber zur Verfügung.

Kauf
price

Elle TENS


Kauf

Nutzung: Für immer deins ; )

Anleitung:
Rückenschmerzen, Geburt, Nachwehen


€ 99,90

Jetzt online bestellen
Miete
$99.99

Elle TENS


Miete

Nutzung: 3 Wochen

Anleitung:
Geburt


€ 34,90

Jetzt online bestellen

Kostenlose Beratung buchen

Wenn du noch Fragen hast, buch hier ein kostenloses Beratungsgespräch online.


Unsere Mamas & Hebammen erzählen

Geburts-TENS während der Wehen

Ohne das Tensgerät musste ich bereits sehr früh aufstehen um die Wehen zu verarmen, mit dem Tens Gerät konnte ich mich zu Anfang noch etwas ausruhen. Die Hebammen fanden es auch klasse und ich habe ohne weitere Schmerzmittel meinen Sohn natürlich auf die Welt gebracht. Sollte ich nochmal ein Kind gebären, miete ich definitiv wieder ein Gerät von Euch! Liebe Grüße, Sally aus München

Sally aus München

Ohne das Tensgerät musste ich bereits sehr früh aufstehen um die Wehen zu verarmen, mit dem Tens Gerät konnte ich mich zu Anfang noch etwas ausruhen. Die Hebammen fanden es auch klasse und ich habe ohne weitere Schmerzmittel meinen Sohn natürlich auf die Welt gebracht. Sollte ich nochmal ein Kind gebären, miete ich definitiv wieder ein Gerät von Euch! Liebe Grüße, Sally aus München

Sally aus München

Ohne das Tensgerät musste ich bereits sehr früh aufstehen um die Wehen zu verarmen, mit dem Tens Gerät konnte ich mich zu Anfang noch etwas ausruhen. Die Hebammen fanden es auch klasse und ich habe ohne weitere Schmerzmittel meinen Sohn natürlich auf die Welt gebracht. Sollte ich nochmal ein Kind gebären, miete ich definitiv wieder ein Gerät von Euch! Liebe Grüße, Sally aus München

Sally aus München

Das Gerät ist vor allem in der frühen Eröffnungsphase sehr beliebt bis 5 cm. Es gibt aber natürlich auch Frauen, die deutlich länger damit auskommen, auch je nachdem wie lange die Geburt dauert.

V. Triphaus / Leitende Hebamme, Frauen- und Kinderklinik St.Louise

Ich bin Hebamme und habe das TENS-Gerät bis eine Stunde vor der Geburt meiner Tochter bei jeder Wehe genutzt. Es nimmt nicht den Wehenschmerz, aber es hat mir unglaublich geholfen mit den Wehen umzugehen. Wollte mich gar nicht mehr von trennen. So war eine komplett natürliche und selbstbestimmte Geburt möglich – beim nächsten Mal auf jeden Fall wieder!

Hebamme Maria

Unsere Mamas & Hebammen erzählen

Unsere Mamas & Hebammen erzählen

Geburts-TENS während der Wehen

Geburts-TENS während der Wehen

Ohne das Tensgerät musste ich bereits sehr früh aufstehen um die Wehen zu verarmen, mit dem Tens Gerät konnte ich mich zu Anfang noch etwas ausruhen. Die Hebammen fanden es auch klasse und ich habe ohne weitere Schmerzmittel meinen Sohn natürlich auf die Welt gebracht. Sollte ich nochmal ein Kind gebären, miete ich definitiv wieder ein Gerät von Euch! Liebe Grüße, Sally aus München

Sally aus München

Das Gerät ist vor allem in der frühen Eröffnungsphase sehr beliebt bis 5 cm. Es gibt aber natürlich auch Frauen, die deutlich länger damit auskommen, auch je nachdem wie lange die Geburt dauert.

Leitende Hebamme, Frauen- und Kinderklinik St.Louise

Online-Shop

Neue Studien zeigen

  • TENS kann die gleiche Schmerzlinderung wie einige Medikamente entfalten, aber ohne Belastung des Körpers für Mutter und Kind1,2
  • Gebärende die TENS mindestens 4 Stunden anlegten empfanden den Wehenschmerz weniger stark3
  • Wenn bei der Geburt dennoch Medikamente benötigt wurden, erreichte man eine Verzögerung von durchschnittlich 5 Stunden.4
  • Mehrere Studien bestätigten eine sehr hohe Zufriedenheit mit dem Geburtserlebnis.3,5
Studie TENS Geburt

So schützt dein Schmerz euer Baby

“Wird der Geburtsschmerz auf ein physiologisches Minimum reduziert, so ist er sowohl für die Mutter als auch für das Kind erträglich. Das Kind ist durch die hohe Konzentration von Endorphinen im Fruchtwasser gut geschützt. Diese sind allerdings nur dann ausreichend vorhanden, wenn die Mutter sie selbst produziert, indem sie den Schmerz erlebt. Mit anderen Worten: Der Schmerz der Mutter schützt das Kind vorm Schmerz.”

Verena Schmid, Der Geburtsschmerz, Stuttgart, 2011, 2. Auflage, S.30

Neue Studien zeigen

Drei einfache Schritte für ein schöneres Geburtserlebnis​

Elle TENS Erfahrungen

Bald werdet Ihr Eltern sein!

In dem Moment, wenn das Baby geboren ist und die Schmerzen schlagartig aufhören, befinden sich in deinem Körper ungeheure Mengen an Endorphinen die durch das TENS Gerät gefördert wurden. Diese erzeugen Gefühle von großer Zufriedenheit über die eigene Leistung.

Eure Erfahrung als Eltern beginnt.

Du bist Hebamme?

Das Morgenmagazin
setzt auf Elle TENS

Charlotte Hawkins und Kate Garraway, sowie jede 5. Frau in England nutzen TENS bei der Geburt.

„Für mich hat es bedeutet bei Verstand zu bleiben während der Geburt.“ Charlotte Hawkins

Besuche unseren Online-Shop
Elle TENS Erfahrungen
Elle TENS Erfahrungen
Elle TENS Erfahrungen
Elle TENS Erfahrungen
Elle TENS Erfahrungen
Elle TENS Erfahrungen
Quellenangaben

1 Labor pain relief using transcutaneous electrical nerve stimulation, maternal and fetal impacts: a randomized-controlled study.

 Shaban, Mona M. Journal of Evidence-Based Women’s Health Journal Society: November 2013 – Volume 3 – Issue 4 – p 178–182, doi: 10.1097/01.EBX.0000435381.76583.24

 2 J Obstet Gynecol Ind Vol. 54 No 4 : July/August 2004 Pg 346-350
Comparative Study of Transcutaneous Elektrical Nerve Stimulation (TENS) and TH for Pain Relief in Labor; Thakur Ratna, Patidar Rekha; Department of Obstretics and Gynecology, MGM Medical College and M.Y. Hospital, Indore.

 3Complement Ther Clin Pract. 2017 Aug;28:176-180. doi: 10.1016/j.ctcp.2017.05.004. Epub 2017 May 18.
The effect of transcutaneous electrical nerve stimulation on the severity of labor pain among nulliparous women: A clinical trial.
Shahoei R1, Shahghebi S2, Rezaei M3, Naqshbandi S4.
 

J Physiother. 2016 Jan;62(1):29-34. doi: 10.1016/j.jphys.2015.11.002. Epub 2015 Dec 11.

Transcutaneous electrical nerve stimulation (TENS) reduces pain and postpones the need for pharmacological analgesia during labour: a randomised trial.; Santana LS1, Gallo RB1, Ferreira CH2, Duarte G1, Quintana SM1, Marcolin AC1.
Quelle zu Grafiken: Zusatz zu Studie2, https://evidencebasedbirth.com (letzter Zugriff 11.04.2019)

 5 Cochrane Pregnancy and Childbirth Group, New published in Issue 2, 2009

Transcutaneous electrical nerve stimulation (TENS) for pain management in labour
Therese Dowswell, Carol Bedwell, Tina Lavender, James P Neilson